Hello, Japan!

♥♥♥

Während meiner Hochzeitsreise ging es im Jahr 2013 zum ersten Mal nach Japan. Es war wirklich beeindruckend. Mit lediglich ein paar Wörtern Japanisch aus dem Reiseführer und fast kindlicher Neugier erkundeten wir dieses Reiseziel. Seitdem entstand eine Verbundenheit, die mich bis heute begleitet. Ich habe damals mit der Canon EOS 100D White die Leidenschaft für Photographie entdeckt und wirklich sehr viele Bilder mit nach Hause gebracht. Schließlich besuchten wir über 20 Tempel und Schreine, übernachteten zum ersten Mal auf Tatamis in einem Minshuku (familiengeführtes Gasthaus), badeten in heißen Quellen (Onsen), spazierten durch den berühmten japanischen Garten Ritsurin Kōen und den Zen-Garten aus Stein namens Ryōan-ji in Kyoto.

Natürlich zogen wir auch auf eingene Faust los, waren beim Bowling und sangen Karaoke. Hier möchte ich aber nur einigen Bildern Raum geben. Wir reisten damals mit einer tollen Gruppe und Koyama-san. Freundschaften entstanden, für die wir bis heute dankbar sind.

Diese eher klassische Reise beinhaltete folgende Stationen: Tokyo, Kamakura, Hiroshima, Miyajima, Ito, Takamatsu, Osaka, Nara, Kyoto, Ueda, (Tokyo)